Innerschweizer Schwingerverband

ISV-Vorstandsausflug im Zugerland

Am Donnerstag und Freitag des 23. und 24. Novembers nahm sich der ISV-Vorstand eine Auszeit und machte mit den Partnerinnen einen Ausflug nach Zug, jener Stadt also, die Ende August 2019 im Zentrum des Schwingsports stehen wird.

Ganz ohne Geschäfte ging es aber auch an diesen beiden Tagen nicht. Am Freitagvormittag traf sich der Vorstand in der Geschäftsstelle des ESAF 2019 zu einer Sitzung und handelte die anstehenden Traktanden ab. Ab dem Mittag stand dann aber die Gemütlichkeit im Vordergrund. Bei einem Curlingturnier in der Eishalle in Zug kam manch einer arg ins Schwitzen oder hatte ungemütlichen Kontakt mit der Eisfläche.

Der Samstag war dann vorerst dem Besuch des 52 Meter hohen Zytturms in Zug gewidmet, wo ein versierter Führer die Geschichte und die Bedeutung dieses Turms hautnah erzählte. Danach war natürlich der Besuch des Festplatzes, auf welchem am 24. und 25. August der neue Schwingerkönig erkoren wird, schon fast Pflicht. An beiden Tagen kam natürlich auch die Kulinarik nicht zu kurz und die Kameradschaft wurde ausgiebig gepflegt.

Autor: Guido Bucher

zurück zur Übersicht

zurück zur Übersicht