Innerschweizer Schwingerverband

113. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest Flüelen, 07.07.2019

Mit Nick Alpiger gewinnt ein Gast das Innerschweizerische

Den Innerschweizern gelang es nicht, den Sieg an ihrem, vom Schwingklub Flüelen und vielen treuen Urner Helfern hervorragend organisierten Fest in den eigenen Reihen zu behalten. Der Aargauer Nick Alpiger wuchs über sich hinaus und holte den Festsieg verdientermassen in die Nordwestschweiz. Im Schlussgang bezwang er den Schwyzer Christian Schuler, mit dem er noch im vierten Gang stellen musste, schon nach 22 Sekunden mit einem Lätz. Der 22-jährige Maurer aus Staufen hatte am Schluss fünf Eidgenossen auf seinem Notenblatt und holte in Flüelen seinen dritten Kranzfestsieg in dieser Saison. Der favorisierte Nordostschweizer Gast Armon Orlik verlor zwar auch in Uri keinen Gang, musste aber am Schluss wegen fehlender Maximalnoten bei seinen fünf Siegen mit dem dritten Schlussrang vorlieb nehmen. 

Joel Wicki auf dem Ehrenplatz

Dem Sörenberger Joel Wicki fehlte nicht zum ersten Mal in dieser Saison ein Viertelpunkt für den Einzug in den Schlussgang. Er sicherte sich aber mit der Maximalnote im sechsten Gang gegen Michael Gwerder den Ehrenplatz. Nach fünf Gängen punktgleich mit den Schlussgangteilnehmern war der Luzerner Sven Schurtenberger, der aber den Co-Sieg mit dem Remis gegen Benj von Ah vergab. Der Giswiler seinerseits vermochte seine ausgezeichnete Ausgangslage nicht auszunützen. Nach vier Gängen stand er noch als einziger Schwinger mit einer reinen Weste da. Im Ausstich vergab er aber mit der Niederlage gegen Nick Alpiger und besagtem Unentschieden eine Spitzenplatzierung. 

31 Kränze wurden abgegeben

Den Löwenanteil an Kränzen holten sich mit 12 Exemplaren die Luzerner, gefolgt von den Ob- und Nidwaldnern mit fünf, den Schwyzern mit vier und den Zugern und Urnern mit je drei Kränzen. Zudem ging je ein Schwinger der anderen vier Teilverbände kranzgeschmückt nach Hause. Lukas Bernhard, Engelberg, Sven Lang, Emmenbrücke und Michael Briker, Sisikon gewannen ihren ersten Verbandskranz.

Anzahl Schwinger202
Anzahl Zuschauer8850

zurück zur Übersicht

  • Nick Alpiger mit Siegermuni "Maestro"
  • Christian Schuler (links) gegen Nick Alpiger
  • Nick Alpiger (rechts) setzt zum entscheidenden Lätz gegen Christian Schuler an.
  • Der jubelnde Sieger Nick Alpiger