Innerschweizer Schwingerverband

Felsenauschwinget Alosen, 23.06.2019

 

Das Jubiläum wurde bereits am Samstag mit Festbetrieb und musikalischer Unterhaltung gefeiert. Bei Speis und Trank unterhielten sich Gäste im vollen Festzelt über frühere Zeiten bis hin zum Anfangdieses Festes.
Obwohl es für viele Jungeschwinger bereits das dritte Fest  seit Fronleichnam war, stiegen eine stattliche Anzahl (75) Buben ins Sägemehl. In drei Kategorien waren viele faire Duelle zu sehen. Den Schlussgang bei den Ältesten der Jahrgänge 2002 - 2004 bestritten Marco Hürlimann und Michael Suter. Noch im dritten Gang trennten sich die beiden ohne Resultat, doch im sechsten Gang konnte sich wie schon im Vorjahr der Walchwiler Marco Hürlimann durchsetzen. In der Kategorie der Jahrgänge 2005 - 2007 standen der Hünenberger Michael Weibel und der Sinser Mario Köpfli im Schlussgang. Die beiden Klubkollegen schenkten sich Nichts, zum Schluss konnte sich aber der Hünenberger durchsetzen und holte den Kategoriensieg. Bei den jüngsten Jahrgängen (2008-2011) duellierten sich die beiden Wolhuser Gäste Nik Mendel und  Lauro Zenklusen. Am Schluss konnte sich der 11-jährige Nik gegen den zwei Jahre jüngeren Lauro durchsetzen und sich den Kategoriensieg sichern.

Anzahl Schwinger75

zurück zur Übersicht

  • Sieger der Kategorie 2002-2004 Marco Hürlimann
  • Im Gabentempel gab es für jeden Schwinger ein Sackmesser
  • Die Ägeritaler Jungschwinger